Lebe Dein Potential

 

 

           
Ich bin in Gott und Gott ist in mir  

Zweiheit Dualität Vesica Pisces

 

Aus der Zweiheit entsteht die Dreiheit, das Kind

 

und so geht es weiter...

Wenn wir uns die heiligen Texte, z.B. die Urbibel oder die Thora, als Tür vorstellen, dann ist die Blume des Lebens und der Baum des Lebens das Schloß und die Kabbala der Schlüssel zu den Geheimnissen und Informationen hinter der Tür.

Wir lesen im allgemeinen die Worte ohne den dahinter liegenden Sinn auch nur zu erahnen. Wenn wir aber den richtigen Schlüssel für das Schloß finden, dann eröffnet sich uns das gesamte Verständnis der Alten, des Universums und der Welt. Wie kann man Wissen über Jahrtausende transportieren? Die meisten Medien sind vergänglich. Also muß man über Symbole nachdenken, die ewige Gültigkeit haben und deren Inhalt, wenn er entschlüsselt ist, wieder alles Wissen preis gibt.

Die Kabbala enthüllt uns die Macht und Kraft der Buchstaben und Worte. "Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott". Worte haben das höchste Schöpferpotential und Worte sind die Quelle der Mißverständnisse.

Mithilfe der Kabbala lernen wir die Schwingungen der Buchstaben und Worte in den verschiedenen Ebebenen kennen. Wir lernen die Zahlen, die Farben, die Töne und die Bewegungen, es ergibt sich eine Melodie und ein farbenfroher Tanz des Lebens.

 

   

 

   

die Blume des Lebens

 

ein Mensch in seinen charismatischen Farben

 

ist das der Schlüssel? oder ist er doch ganz anders?

 

Top