Lebe Dein Potential

Haus 10, gemaltes Horoskop

Auch eine Biographie-Arbeit ist Wegbegleitung und Selbst-Erkenntnis

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie fest stecken und unzufrieden sind, dass etwas Neues in Ihnen Raum sucht, dass Sie etwas in und mit sich verändern möchten, dann ist da gleichzeitig auch Angst vor Neuem und oft auch die Trägheit alter Gewohnheiten. Sie wünschen sich Hilfestellung, Anregung, Gespräch, Korrektur und unterstützende Übungen für die Überwindung Ihrer Ängste und einengenden Gewohnheiten auf Ihrem Weg.

Persönliche Entwicklung verläuft manchmal wie ein Quantensprung. Doch meist ist es ein längerer Prozess, die Einsichten, die man hatte umzusetzen, sie wahr werden zu lassen. Dabei gehen wir oft durch unsichere Lebensphasen in denen wir Widerständen und tiefen persönlichen Krisen begegnen. Eine Begleitung in schwierigen Zeiten kann sehr hilfreich sein.

Übungen um den eigenen Weg besser zu verstehen, können sein:

Visualisierungen,
Schreiben

Recherche,
Malen,
Experimente,

Aufstellungsarbeit
Rituale..

astrologische Wegbegleitung:

-nach Terminabsprache bei mir in der Praxis
- Bitte erfragen Sie die verschiedenen Angebote

 

 

 

Die Motivation
Es braucht viel Zeit, sich mit seinem Leben zu beschäftigen. Aus diesem Grund ist es nötig, die eigene Motivation zu klären. Der Nutzen einer Biographiearbeit ist nur dann gegeben, wenn Du Dich selbst ganz und gar freiwillig dafür entschieden hast und Du Dich mit Begeisterung ans Werk machst.
Wenn Du selbst in irgend einer Form Berater/in werden willst, ist es in jedem Fall wichtig, die eigene Lebensgeschichte bearbeitet zu haben. Die Motivation für die Biographiearbeit kann um so tiefgründiger sein, je mehr Du siehst, daß Du die Arbeit nicht nur für Dich, sondern auch für alle anderen machst, mit denen Du in Berührung kommst und kamst. Bevor wir weitere Gäste, bzw. KlientInnen ins Haus bitten, räumen wir sozusagen auf.
Biographiearbeit bedeutet, nicht nur die Wände neu zu streichen, sondern das Haus von Grund auf zu entrümpeln. Manchmal muß sogar im Keller der Boden aufgebrochen werden, um alte Leichen zu bergen. Wir reinigen unsere alte, beschmutzte Brille, Verständnis für uns und die anderen Beteiligten stellt sich ein, klarere Sicht, mehr Lebendigkeit und Leichtigkeit.
Wir finden zu unserer Kraft dadurch, daß wir unsere Blockaden und Ängste lösen.

 

 

 

SICH SELBST EINE GESCHICHTE zu schreiben, die eigene Lebensgeschichte mit ihren Höhen und Tiefen mit liebevoller und raumschaffender Distanz sehen zu können, sich selbst im Geflecht von Beziehungen und Umständen zu begreifen, mehr Mitgefühl mit allen Beteiligten zu entwickeln, ist Ziel dieser aufregenden Reise zu sich selbst. Als Frucht der Arbeit mag zum Schluß ein eigenes Buch entstehen, das das eigene Geburtsbild deutet auf dem Hintergrund all der biographischen und astrologischen Forschung, das unsere Bemühungen auf dem Weg zur qualifizierten Astrologin bzw. Astrologen ausdrückt und beinhaltet.

 

 

 "Erkenne Dich selbst, dann erkennst Du Gott!"


stand bereits über dem Orakel von Delphi. Albert Einstein sagte, daß das Schönste, was wir entdecken können, das Geheimnisvolle ist. Und da das größte Geheimnis wir selbst sind, machen wir uns doch auf, das Schönste zu entdecken.
Du willst Dich und Dein Geburtsbild, und die Astrologie verstehen im Spiegel Deiner Familie und Deiner Lebensgeschichte. Dazu lade ich mit einer Biographiearbeitsgruppe ein. Ich sage Dir gleich, daß das Arbeit bedeutet.
Die Astrologie ist ein wunderbares und hilfreiches Instrument, um Dich mit Deinen verschiedenen Anteilen bekannt und vertraut zu machen, um Dich als die oder den zu erkennen und zu benennen, die oder der Du bist, mit all Deinen Widersprüchen, Macken und Neurosen, Deiner Liebenswürdigkeit und Weisheit. Die astrologische Biographiearbeit kann Dich dabei unterstützen, Deinen Werdegang in diesem Leben mit allen Beteiligten zu rekapitulieren und zu würdigen, eine gründliche Inventur zu machen. Wenn wir um uns wissen, werden wir für uns selber weniger interessant in unserem Kreisen um uns selbst. Wir lassen uns mehr los. Da kommt Abstand auf, eine gute Distanz eröffnet sich, mit der wir im Leben leichter und erleichtert weitergehen können. Mehr passiert nicht.

Was für eine Biographiearbeit gebraucht wird



Der zeitliche Rahmen
Wenn wir unsere Biographie bearbeiten wollen, brauchen wir Zeit. Am besten ist es, täglich eine Stunde für die Erinnerungsarbeit und für das Aufschreiben zu investieren. Für die Aufarbeitung benötigt man neben beruflicher Tätigkeit und/oder Familie ca. 1,5 - 2 Jahre. Tägliches Schreiben ist hilfreich, um im Fluß zu bleiben. Das ist aber kaum zu schaffen. Du solltest aber einplanen, daß Du mindestens drei Stunden pro Woche brauchen wirst.
Arbeit in der Gruppe
In einer Gruppe von 10 - 15 Leuten kannst Du in die Biographiearbeit eingeführt und durch den Schreibprozeß begleitet werden. Ein Einführungswochenende und 5 Wochenenden im Laufe des Prozesses von maximal 2 Jahren reichen. Es werden die nächsten Schritte vorgestellt, wichtige Übungen gemeinsam praktiziert. Hindernisse und Widerstände sowie hilfreiche Gegenmittel können gemeinsam besprochen werden. An einem dieser Wochenenden wird auch Familienaufstellung angeboten.

Bei allen psychotherapeutisch orientierten Trainings ist es nötig, sich selbst dem Prozeß auszusetzen; genau hier setzt die astrologische Biographiearbeit ein: die Teilnehmer werden durch eine intensive Zeit der Eigenanalyse begleitet. D.h. die astrologische Biographiearbeit schließt eine klaffende Lücke in der Astrologieausbildung.
Diejenigen, die den Prozeß der Eigenanalyse durchlaufen haben, empfinden als Fortschritt auf der persönlichen Ebene, dass sie größeren Abstand zu sich selbst und ihrer (Familien-) Geschichte gefunden haben: mehr Verständnis, mehr Zuneigung, mehr Humor. Auf der astrologischen Ebene stellt sich Deutungssicherheit und -festigkeit ein - alle (gängigen) Methoden wurden schließlich am eigenen Leben ausprobiert und überprüft. Astrologie ist dann kein Bücherwissen, kein Schubladendenken mehr, sondern füllt sich mit der Vielfältigkeit gelebten, komplexen Lebens.
Die astrologischen Mittel, die zur Eigenanalyse herangezogen und untersucht werden, sind Transite, Progressionen/Direktionen, Alterspunkt/Felderwanderung und die Solare des Lebens. Zum Verständnis der Beziehungen, vor allem zu Eltern, Geschwistern, PartnerInnen und Kindern werden Composit, Combin und Synastrie eingesetzt.


 

   
 
 
 

 

 

 

Top